Zeltlager im Ramadan

Zeltlager im Ramadan

Wenn ich an die Zeiten beim HDI denke, dann muss ich immer schmunzeln. Denn wenn ich ĂŒberlege, dann erlebte ich in der Tat schöne und wundervolle Zeiten in diesem Zeltlager. Und genau dies spricht mich dann an, mich im nĂ€chsten Jahr wieder anzumelden.

Aber wieso geht ein Jugendlicher, der eigentlich besseres zu tun hat, mitten im harten, langen und unertrĂ€glich warmen Ramadan zu einem Zeltlager? DafĂŒr gibt es viele GrĂŒnde. Es ist zwar hart, wĂ€hrend man fastet z.B. eine lange Wanderung zu unternehmen, aber die Zeit geht wie im Flug vorbei, bei den vielen AktivitĂ€ten und Spielen. Außerdem sind die Leute ein wichtiger Faktor. Man kommt jedes Jahr immer wieder, um die alten Freunde aus der gesamten Bundesrepublik wiederzusehen und mit ihnen eine schöne Woche zu erleben. Es ist auch einfach ein schönes GefĂŒhl, wenn wir zusammen nach einem anstrengenden Tag den Athan zum Fastenbrechen hören und alle sich mit dem schönen, klaren Quellwasser volllaufen lassen, und dazu noch eine schöne Dattel mit einer sĂŒĂŸen Melone essen. Es ist auch ein schönes GefĂŒhl, wenn alle gemeinsam das Taraweeh-Gebet unter freiem, sternklarem Himmeln bei einer milden Brise beten.

Moment, das alles kann man doch auch in der Moschee oder im Garten tun. Aber es gibt noch einen entscheidenden Faktor: Der Odenwald ist die schönste Gegend, die ich in Deutschland bis jetzt gesehen habe (ich spreche aus Erfahrung). Es lohnt sich dann auch, eine mehrstĂŒndige Wanderung in Kauf zu nehmen und dann auf einen Berg zu steigen, denn der Ausblick von oben ist einfach atemberaubend. Wunderschöne Seen, wunderschöne Berge, und wunderschöne Felsen.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das Zeltlager einen großen Spaß macht. Man lernt nette Geschwister aus ganz Deutschland kennen und bleibt mit denen auch in Kontakt. Auch ist einem nie langweilig, immer gibt es eine AktivitĂ€t. Auch lernt man vieles ĂŒber den Islam und vertieft seinen Glauben, denn das ist auch eines der Hauptziele von so einem islamischen Camp. Auch ist das Zeltlager eine gute Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln: von Karten lesen ĂŒber Vertrauen und BrĂŒderlichkeit bis zur eigenen Sorgfalt. Man bildet direkt am ersten Tag ein GemeinschaftsgefĂŒhl, welches bis nach dem Ende des Zeltlagers bestehen bleibt. Jeder ist traurig, dass das Camp vorbei ist, denn die Zeit ist wie im Flug vergangen.

Das Zeltlager ist bei mir immer fest eingeplant und stets ein fester Bestandteil meiner Schulferien. Ich wĂŒrde mich freuen, wenn dies auch bei dir der Fall wird und wir uns beim nĂ€chsten Zeltlager kennenlernen dĂŒrfen.

Bonn, den 29.01.14
Obeida Bani Odeh
16 Jahre